Demo-Route 2018

letzte Aktualisierung: 24.08.2018

Die Demonstration startet um 14.30 Uhr in der Straße Am Wall, biegt dann an der Stadtbibliothek ab über die Domsheide zum Marktplatz. Über Obernstraße und Faulenstraße geht es vorbei an Radio Bremen und der Volkshochschule zurück über den Wall zur Stadtbibliothek. Ziel ist die für 17 Uhr geplante Abschlusskundgebung im Bereich Theater am Goetheplatz/Kunsthalle/Gerhard-Marcks-Haus.

Leider gibt es Barrieren auf der Route, gegen die wir zeitlich nichts mehr tun konnten. Hier haben wir eine Karte der Barrieren online gestellt.

Teilnehmende Wagen (Trucks/Autos) und Fußgruppen in der Demo-Reihenfolge:

  1. Polizei Bremen – Ansprechpartner für gleichgeschlechtliche Lebensweisen
  2. Queersalinga Sambagruppe
  3. Rat&Tat–Zentrum für queeres Leben e. V. in Bremen und Queeraspora
  4. Fußgruppe: Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport
  5. L-Truck: selbstbewusst – vielfältig – lesbisch
  6. Fußgruppe: Club der rosa Tanzenden Bremen e. V.
  7. LAND LuST e. V.
  8. Trans*/Inter- geschlechtliche Vielfalt Truck
  9. Fußgruppe: Da capo al Dente – lesbisch-schwuler Chor
  10. AStA Hochschule / Uni Bremen
  11. Fußgruppe Atomia Glamourowska
  12. Bündnis 90/ Die Grünen
  13. Tolerado – Verein aus Bremens Partnerstadt Danzig, der sich für LGBTQ-Rechte in Polen einsetzt und den CSD Danzig organisiert
  14. SPD Queer
  15. SPD Bremen
  16. Wärmer Bremen - schwul-lesbischer Sportverein
  17. Fußgruppe: Partei der Humanisten
  18. Shagall Bremen Gaykiss
  19. Die Linke
  20. Fußgruppe: Völklinger Kreis e. V. – Berufsverband schwuler Führungskräfte
  21. Zone 283 e. V.
  22. Daimler Benz - Mitarbeiternetzwerk GL@D (Gay Lesbian Bisexual Transgender+ at Daimler)
  23. BSAG-Bus für Demo-Teilnehmende mit Behinderung

Änderungen und Neuigkeiten zum CSD und zur Route geben wir im Newsletter bekannt..

Keine Infos verpassen!
Abonniere unseren Newsletter:
Bekomme eine E-Mail, wenn es Neues gibt.