Sven Meyer

Sven Meyer

Als ich 2016 von den ersten Planungen für einen CSD Bremen gehört habe, wusste ich erst nicht, was ich davon halten sollte. So viele Dinge sprachen dagegen, so viele Dinge könnten schief gehen. Ob sich die ganze Mühe wirklich lohnt, würde sich dann auch erst nach monatelanger Arbeit am CSD-Tag selbst herausstellen.

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr genau, was mich letzten Endes zur Mitarbeit bewegt hat. Es war eine Mischung aus mehreren Faktoren. Ich wollte schon länger ehrenamtlich einen gemeinnützigen Verein unterstützen. Außerdem möchte ich meine Erfahrungen rund um Buchhaltung, Verwaltung & Website-Erstellung aus meiner Firma sinnvoll einbringen. Als queerer Mensch liegen mir queere Themen besonders am Herzen.

Kurzum: Der CSD traf im richtigen Moment den richtigen Nerv. Die Arbeit im Team hat mir von Anfang an Spaß gemacht. Der Erfolg unseres ersten gemeinsamen CSD hat mich überwältigt. Projekte wie die Zusammenarbeit mit dem CSD Danzig im Rahmen der Städtepartnerschaft Danzig/Bremen zeigen, dass der CSD Bremen ganzjährig etwas bewirken kann.

Im zweiten Jahr kamen jede Menge neue Menschen ins Team. Der CSD Bremen ist damit noch bunter und vielfältiger geworden. So machts noch mehr Laune, sich im Verein gemeinsam für queere Rechte einzusetzen.

Alle Artikel von Sven Meyer