PRIDE United – offizielle CSD-Abschlussparty


Wann: 2018-08-25 22:00h bis 2018-08-26 06:00h

Wo: Raum "Alle Ebenen", Kulturzentrum Schlachthof, Findorffstr. 51, 28215 Bremen

Veranstaltet von: CSD Bremen


Dieses Jahr findet der zweite CSD Bremen in Folge statt. Wer nach der erfolgreichen CSD-Demonstration noch weiter feiern möchte oder entspannt den Abend ausklingen lassen will, ist herzlichst zur CSD-Aftershowparty:

Pride United

eingeladen.

Ab 22 Uhr verwandelt sich das Kulturzentrum Schlachthof in einen Partytempel auf drei Ebenen, wo für jeden Geschmack was dabei ist. Wie schon im letzten Jahr wird es eine FLIT*- Party (Magazinkeller) und eine Queerparty (Kesselhalle) geben, mit DJ*anes aus der Community. Mit dabei sind:

  • NazNak goes Kanak (Halal Tunes),
  • DJane Jule / DJ Ralph Q / DJane Agnes (Dance, Charts, Rock&Pop) und
  • Lady Canela & Chantal Global (Funk, Deep House, Electric Chic).

Zudem bietet die Pride United eine Lounge, zum Hinsetzen, Entspannen und Schnacken.

Wir haben für jeden Geschmack etwas dabei!

Vorverkauf: 5,- EUR
Abendkasse: 8,- EUR

Hier geht es zum Facebook-Event für die Abschlussparty.


In der Kesselhalle werden unter anderem Halal Tunes gespielt. Da es dazu Nachfragen gab, haben wir hier drei Beispiel-Videos für Halal Tunes herausgesucht:


Hasna Bamba حسنا - بمبا



ARISA שוקולד שלי mon chocolat 18.2



AZIS - Sen Trope / АЗИС - Сен Тропеسنا - بمبا


Sven Meyer

Geschrieben von: Sven Meyer

Ich wollte schon länger ehrenamtlich einen gemeinnützigen Verein unterstützen. Außerdem möchte ich meine Erfahrungen rund um die Website-Erstellung aus meiner Firma sinnvoll einbringen. Als queerer Mensch liegen mir queere Themen besonders am Herzen. Kurzum: Der CSD traf im richtigen Moment den richtigen Nerv. Die Arbeit im Team hat mir von Anfang an Spaß gemacht. Der Erfolg unserer beiden gemeinsamen CSDs hat mich überwältigt. Projekte wie die Zusammenarbeit mit dem CSD Danzig im Rahmen der Städtepartnerschaft Danzig/Bremen zeigen, dass der CSD Bremen ganzjährig etwas bewirken kann.

Bildquelle(n):


    Kommentar schreiben:


    Jens Michaelis - 26.08.2018 17:49h:

    Abschlußparty- Wer "oriantal" Musik nicht toll findet ist ein Rassist!
    In 25 Jahren CSD und über 200 Demonstrationen habe ich noch nie eine so pauschale Verurteilung von Partygästen erlebt. Dass das Programm mehrfach unterbrochen wird um die Musikauswahl zu rechtfertigen und alle Gäste, die eine bunte Mischung an Musik, für die Schlachthofpartys bekannt waren, erwartet haben, als Rassisten bezeichnet werden und auffordert werden zu gehen.

    Eine CSD Abschlußparty unter dem Motto United sollte für alle Mitglieder der Community offen sein und auch allen eine genauso bunte Musikmischung spielen, wie die Community bunt ist. So wie es auch auf der Karte angekündigt war. Über Stunden nur eine Musikrichtung zu spielen, sollte auf einer extra Mottoparty oder einen Nebenfloor erfolgen.

    Das Chaos an der Garderobe, wir haben nur 40 Min. auf die Rückgabe gewartet, lasse ich mal ohne Kommentar stehen.

    Das es im Keller, der für Schwule ja nur als "CSD Freund" offen stand, die Getränke deutlich günstiger waren, war hoffentlich keine geplante Diskriminierung.

    Als letztes ein Hinweis zu den aufgehängten Hinweisschildern: Schön wäre ein vollständiger Satz in deutsch und einer in englisch. Nicht: Keine body ...., das nächste Wort war mir nicht geläufig.

    Wir haben, wie viele andere, die Party vorzeitig und sauer verlassen.

    Beste Grüße

    Jens Michaelis aus Braunschweig

    Bin extra für den Tag mit einigen hundert Stop Homophobia, Stop hate speach. Aufklebern angereist.

    Keine Infos verpassen!
    Abonniere unseren Newsletter:
    Bekomme eine E-Mail, wenn es Neues gibt.