Der CSD Bremen 2019 wurde durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Häfen aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Bremen gefördert. Mehr zu unseren Förderern 2019.

Trans. Frau. Sein. // Vortrag und Lesung mit der Autorin und Aktivistin Felicia Ewert im Abgeordnetenbüro Doris Achelwilm


Wann: 2019-09-02 18:00h bis

Wo: Büro der Bundestagsabgeordneten Doris Achelwilm, Doventorstr. 4, 28195 Bremen

Veranstaltet von: Doris Achelwilm, MdB


Felicia Ewerts erstes Buch “Trans. Frau. Sein.” ist vor ziemlich genau einem Jahr, im Oktober 2018, erschienen. Darin beschreibt sie Diskriminierungen und Strukturen, die sich gegen transgeschlechtliche Menschen richten. In ihrem Buch, als Bloggerin und in zahlreichen Lesungen weist Felicia Ewert auf die Widersprüchlichkeiten biologistischer und cis-normativer Geschlechter-Argumentationen hin - also darauf, dass gängige Annahmen über Männer und Frauen, über Elternschaft und die Normen sexueller Identität oder Orientierung aus vielen Gründen zu hinterfragen sind. Wie sehr gesetzlich in die Lebensführung von trans*-Personen eingegriffen wird, zeigt Felicia Ewert mit einem Überblick über das sogenannte “Transsexuellengesetz”. Dabei widmet sie sich auch der Frage, was gesellschaftlich zu tun ist, um bestehende geschlechtliche Vorstellungen zu erkennen und abzubauen.

Felicia Ewert ist Anfang 30 und lebt in Marburg. Sie ist eine Frau, transgeschlechtlich und lesbisch. Sie ist verheiratet und studiert Politikwissenschaft im Master, Schwerpunkt Geschlechterforschung.

Nach ihrer Lesung und dem Vortrag ist Zeit für Diskussion und Fragen.

Sven Meyer

Geschrieben von: Sven Meyer

Ich wollte schon länger ehrenamtlich einen gemeinnützigen Verein unterstützen. Außerdem möchte ich meine Erfahrungen rund um die Website-Erstellung sinnvoll einbringen. Als queerer Mensch liegen mir queere Themen besonders am Herzen. Kurzum: Der CSD traf im richtigen Moment den richtigen Nerv. Die Arbeit im Team hat mir von Anfang an Spaß gemacht. Der Erfolg unserer beiden gemeinsamen CSDs hat mich überwältigt. Projekte wie die Zusammenarbeit mit dem CSD Danzig im Rahmen der Städtepartnerschaft Danzig/Bremen zeigen, dass der CSD Bremen ganzjährig etwas bewirken kann.

Bildquelle(n):


    Kommentar schreiben:

    Keine Infos verpassen!
    Abonniere unseren Newsletter:
    Bekomme eine E-Mail, wenn es Neues gibt.