Queer Cities get together // CSD Bremen + Tolerado Gdánsk


Wann: 2018-08-24 17:00h bis 2018-08-24 19:00Uhr

Wo: EuropaPunktBremen, Am Markt 20, 28195 Bremen

Hinweis: Der Eintritt ist frei; die Veranstaltung wird auf Deutsch, Englisch und Polnisch geführt; Getränke und Speisen werden gestellt.

Veranstaltet von: CSD Bremen


Im Rahmen des Begleitprogramms des diesjährigen Bremer CSD 2018 lädt der CSD-Verein zusammen mit dem EuropaPunktBremen zu einem Empfang ein. Anlass gibt die Queer Cities Partnership – eine Vereinspartnerschaft des Christopher Street Day (CSD) Bremen e. V. und seinem polnischen Gegenstück “Tolerado” aus Gdánsk.

Was ist bisher passiert in der Vereinspartnerschaft?

Die Vereinspartnerschaft wurde dieses Jahr im institutionellen Rahmen der offiziellen Städtepartnerschaft Bremen-Gdánsk ins Leben gerufen, und konnte bereits durch wichtige Meilensteine auf sich aufmerksam machen.

So besuchte uns im April eine polnische Delegation von “Tolerado” (Gdánsk) für einen offiziellen Empfang in der Bremischen Bürgerschaft. Es wurden kämpferische Reden für ein offenes und tolerantes Europa gehalten, Kontakte geknüpft und schöne gemeinsame Momente erlebt.

Im Mai besuchte eine zwölfköpfige Delegation aus Bremen den Pride in Gdánsk, um unsere Solidarität mit den Aktivist*innen und unseren Freund*innen vor Ort auszudrücken. Somit wurden wir Teil einer 6.000 Menschen umfassenden Demonstration, die vehement trotz des gegenwärtigen politischen Klimas in Polen auf die Straße gingen.

Was wird nun im Rahmen des CSD Bremen passieren?

Nun ist Bremen wieder an der Reihe, und wir freuen uns, zu unserer hauseigenen Demonstration am 25. August in Bremen unsere Freund*innen aus Gdánsk abermals willkommen zu heißen. Natürlich wollen wir diesen Besuch nutzen, um zusammen mit all unseren Unterstützer*innen und Interessierten der Community über das Erlebte zu sprechen, Zukunftsperspektiven zu entwerfen und gemeinsam Pläne für die Zukunft zu schmieden.

Jede*r ist eingeladen, am 24. August in den EuropaPunktBremen zu kommen und mit sich mit uns über die Queer Cities Partnership auszutauschen.

Cornelius Runtsch

Geschrieben von: Cornelius Runtsch

Als letztes Jahr die Ehe für alle durch den Bundestag beschlossen wurde, habe ich zur selben Zeit in Russland gelebt – eines der homo- und transfeindlichsten Länder Europas. Dadurch wurde mir bewusst, dass unsere Rechte leider alles andere als unveräußerlich, geschweige denn garantiert sind, und dass wir Jahr für Jahr für unseren Platz in der Gesellschaft kämpfen und demonstrieren müssen. Ich bin ins Team des CSD Bremen eingestiegen, um das Erbe der unzähligen Schwulen, Lesben, Trans* und Interpersonen früherer Generationen aufrecht zu erhalten und um Seite an Seite mit Gleichgesinnten für mehr Akzeptanz, Vielfalt und Toleranz zu kämpfen.



Kommentar schreiben:

Keine Infos verpassen!
Abonniere unseren Newsletter:
Bekomme eine E-Mail, wenn es Neues gibt.