Pressemitteilung #6: CSD Bremen zu Gast in der Bremischen Bürgerschaft - Abschließendes Gespräch zum Regenbogenflaggen-Fauxpas


Am Dienstag, 5. September 2017, lud die Vizepräsidentin Sülmez Dogan gemeinsam mit dem Direktor Hans-Joachim von Wachter das CSD-Presseteam zum Gespräch in die Bremische Bürgerschaft ein. Beim gemeinsamen Gespräch mit „JJ“ (Jessica Gerken) und Robert Dadanski vom Presseteam des CSD-Vereins wurde über die Panne mit der fehlenden Regenbogenflagge zum CSD Bremen (26. August 2017) am Landesparlament gesprochen. „Diese Panne ist nicht nur uns aber auch den Abgeordneten sehr unangenehm und peinlich,“ so die Vizepräsidentin.

Die Regenbogenflaggen am Rathaus und der Bremischen Bürgerschaft sind wichtige Symbole der Gesellschaft im Land an die Menschen, die noch immer aktiv queere Menschen und deren Angehörigen diskriminieren, und zeigt denen, dass die Gesellschaft sich weiterentwickelt hat. Leider verkündete das Rathaus bereits am Donnerstag vor dem CSD, dass es die Regenbogenflagge nicht hissen würde.

„Es freut uns, dass die Bürgerschaft offen und ehrlich dem Fauxpas umgeht und mit uns das Gespräch gesucht hat“, so Robert Dadanski weiter: „Die Regenbogenflagge berührt viele Gefühle und ist ein wichtiges Symbol in einer Zeit, in der noch viel gegen die Diskriminierung zu tun ist.“ (siehe: https://www.csd-bremen.org/2017/forderungen/ )

„Es ist eine kluge und schöne Geste der Bremischen Bürgerschaft die Regenbogenflagge nun zum „Coming Out Day“ nach zu hissen“, so „JJ“ weiter: „Dieses Gespräch kann ein guter Start für einen künftigen wertvollen Austausch sein.“

Ansprechperson für die Medien

Robert Dadanski, Tel: 0421-69493340, presse@csd-bremen.org{.email}

Die Pressemitteilung steht auch als PDF (ca. kb) bereit.

Webredaktion

Geschrieben von: Webredaktion

Unter dem Account "Webredaktion" schreiben verschiedene Autor:innen Texte für unsere Website.

Bildquelle(n):


    Kommentar schreiben:

    Keine Infos verpassen!
    Abonniere unseren Newsletter:
    Bekomme eine E-Mail, wenn es Neues gibt.
    Neuigkeiten bekommen für...
    Deine E-Mail-Adresse nutzen wir, um dir Informationen zu zu schicken. Aus rechtlichen Gründen brauchen wir noch einmal ein ausdrückliches Ok von dir, dass du E-Mails von uns möchtest:

    Du kannst deine Meinung jederzeit ändern. Dafür gibt es in jeder Mail, die wir dir schicken, einen klickbaren Link zum Abbestellen. Oder du sagst uns unter info@csd-bremen.org Bescheid. Wir behandeln dich und deine Daten mit Sorgfalt und Respekt. Mehr zu unserem Datenschutz findest du auch auf unserer Datenschutz-Seite.

    Indem du unten klickst, erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Daten so nutzen dürfen.

    In Englisch: We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.