Auf dem von Hand gezeichneten Bild ist der Bremer Dom, das Rathaus und die Bremische Bürgerschaft vor einem großen Regenbogenhimmel zu sehen. Die Gebäude sind schwarzweiß gezeichnet vor denen Sich eine große bunte Menschenmenge mir verschiedenen Pride-Flaggen wie die Regenbogen und Trans-Flagge demonstrierend befinden.

Der CSD Bremen findet am 21. + 22.08.2020 statt


STAND: 25.07.2020

Ja! Der CSD Bremen 2020 findet an 2 Tagen statt

Am 21. + 22.08.2020 findet in Bremen der Christopher Street Day (CSD) statt.

Dieses Jahr ist Alles anders! Also wird auch der CSD Bremen definitiv anders sein müssen. Im Moment sind wir noch mit dem Ordnungs- und Gesundheitsamt im Gespräch darüber, wie wir unser Recht auf Demonstration auch 2020 wahrnehmen können und dabei trotz Corona die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmenden nicht aufs Spiel setzten.

Wenn du über den CSD Bremen 2020 auf dem Laufenden bleiben möchtest empfehlen wir, unseren E-Mail-Newsletter zu abonnieren. Denn klar ist: Dieses Jahr ist wirklich alles anders. So ist zum Beispiel eine der Auflagen: Maskenpflicht oder Abstand halten. Daher werden wir eine Maskenpflicht zur Teilnahmebedingung machen!

Dazu mehr in den Teilnahmebedingungen, die wir bald veröffentlichen werden.

CSD Bremen Weekend:

21.08.2020 - CSD Bremen Kundgebung

  • Beginn 15:00 Uhr

22.08.2020 - CSD Bremen Demozug

  • Aufstellung ab 10:00 Uhr
  • Demostart durch die Stadt 12:00 Uhr

Unsere Arbeit unterstützen?

Wenn Du unsere Arbeit gut und wichtig findest oder unterstützen möchtest, kannst du mit einer Spende an den CSD Bremen Förderverein e. V.

Nutze dafür bitte das hier eingebundene Spendenformular. Nur für den Fall dass Du es nicht wusstest: Betterplace ist ein Produkt der "gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft". Dabei nimmt Betterplace uns viel Verwaltungsarbeit ab und wir haben mehr Zeit, die wir in unsere Pojekte stecken können.

Hast du schon von der CSD Regenbogenmasken-Aktion gehört:

Als kleines Dankeschön schenkt das CSD Bremen Team allen Spender*innen, die 15 Euro oder mehr an den CSD Bremen Förderverein e. V. spenden, eine Regenbogenmaske.

Robert Martin Dadanski

Geschrieben von: Robert Martin Dadanski

Schon in meiner Berufsausbildung zum Spediteur musste ich mit unterschliedlichsten Menschen aus unterschliedlichen Ländern mit unterschiedlichen Mentalitäten zusammenarbeiten. Diskriminierung sollte gerade in diesem Berufsbild absolut fremd sein. Viel mehr sollte Toleranz und Wertschätzung zur Grundausbildung gehören. Im CSD Bremen Team sehe ich meine Möglichkeit die Welt wenigstens ein ganz kleines Stückchen besser zu machen.

Bildquelle(n):


    Kommentar schreiben:

    Keine Infos verpassen!
    Abonniere unseren Newsletter:
    Bekomme eine E-Mail, wenn es Neues gibt.