Der CSD Bremen 2019 wurde durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Häfen aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Bremen gefördert. Mehr zu unseren Förderern 2019.

Morgen ist unser CSD!


Morgen findet unser CSD statt! Im Team laufen die letzten Vorbereitungen: Ist alles an seinem Platz? Hat jede*r an alles gedacht? Was gibt es noch zu tun?

Wir freuen uns total, Euch morgen zum dritten CSD Bremen einzuladen!

Unsere Demonstration startet um 12 Uhr am Altenwall (Ecke Stadtbibliothek) und bewegt sich dann über den Wall zum Hauptbahnhof. Von dort geht es weiter über die Bürgermeister-Smidt-Straße und die Obernstraße zur einer Zwischenkundgebung gegen 14 Uhr auf dem Marktplatz. Mehr zur Route hier. Eine Liste der angemeldeten Teilnehmer*innen haben wir hier veröffentlicht.

Kommt gerne spontan zum CSD dazu! Wir freuen uns auf Euch!

Demo-Route CSD Bremen 2019
Die Demo-Route des CSD Bremen 2019

Anschließend (gegen 15:30h) beginnt unsere Kundgebung im Bereich Theater am Goetheplatz/Kunsthalle/Gerhard-Marcks-Haus. Auf der Kundgebung gibt es Infostände von verschiedenen Bremer Vereinen und ein reichhaltiges Kulturprogramm bis um 0:00 Uhr.

Rahmenprogramm am CSD-Tag

Um 11:00h gibt es eine Andacht zum CSD in der Kirche Unser Lieben Frauen.

Um 22:00h gibt es außerdem Kick-Ass-Queereoké: LGBTIQ-Empowerment-Karaoke im Rahmen der Wiederaufnahme von BOY der Junge AkteurInnen im Noon beim Theater Bremen.

Sven Meyer

Geschrieben von: Sven Meyer

Ich wollte schon länger ehrenamtlich einen gemeinnützigen Verein unterstützen. Außerdem möchte ich meine Erfahrungen rund um die Website-Erstellung sinnvoll einbringen. Als queerer Mensch liegen mir queere Themen besonders am Herzen. Kurzum: Der CSD traf im richtigen Moment den richtigen Nerv. Die Arbeit im Team hat mir von Anfang an Spaß gemacht. Der Erfolg unserer beiden gemeinsamen CSDs hat mich überwältigt. Projekte wie die Zusammenarbeit mit dem CSD Danzig im Rahmen der Städtepartnerschaft Danzig/Bremen zeigen, dass der CSD Bremen ganzjährig etwas bewirken kann.

Bildquelle(n):


    Kommentar schreiben:

    Keine Infos verpassen!
    Abonniere unseren Newsletter:
    Bekomme eine E-Mail, wenn es Neues gibt.